Nächste Termine

So Feb 05, 2023 @10:00 - 11:00 Gottesdienst
Mi Feb 08, 2023 @13:30 - 15:30 Sonntagschule Effingen
So Feb 12, 2023 @10:00 - 11:00 Gottesdienst
Do Feb 16, 2023 @14:00 - 16:00 SeniorInnen-Nachmittag
So Feb 19, 2023 @10:00 - 11:00 Gottesdienst
So Feb 26, 2023 @10:00 - 11:00 Gottesdienst
Fr Mär 03, 2023 @19:30 - 20:30 Weltgebetstag

Herzlich willkommen

Die Jahreslosung für 2023

«Du bist ein Gott, der mich sieht.» GEN 16,13

staunen – danken – auftanken

 

Was für eine fantastische Feststellung der Leihmutter Hagar! Auf der Flucht vor ihrer Herrin Sara erfährt sie auf empathische Art und Weise «lösungsorientierte» Seelsorge.
«Du bist ein Gott, der mich sieht.»
Wer wünscht sich das nicht in seinem Leben: So gesehen zu werden, wie man ist? Mit den Augen Gottes! Und zwar jetzt im Jahr 2023 und an allen Tagen meines Lebens.
Gott sieht Dich an mit den Augen der Liebe. Du wirst mit Deinen Sorgen und Sehnsüchten gesehen, aber auch mit all dem, was Du sonst noch zur Bereicherung des Lebens beitragen kannst. All das hat bei Gott Platz.
Du darfst der Mensch sein, der Du bist, damit Du die Person werden kannst, die Du von Gott immer schon gewesen bist: Seine geliebte Tochter, sein geliebter Sohn. In Dir steckt mehr drin als Du vermutest. 
Hagar wurde mit ihrem Sohn Ismael zur Mutter eines grossen Volkes. Und mit Sicherheit wirst Du mit Deiner Gegenwart die Gemeinschaft berei-chern. Du wirst erleben, die Gemein-schaft, bei Hagar die Familie, braucht Dich. Du wirst auch unsere Gemein-schaft bereichern, und hoffentlich auch unsere Kirchenpflege. Wir sind mit unserem Motto staunen – danken – auftanken unterwegs. Das gilt in zweierlei Hinsicht: Im Hinblick auf Gott, und im Hinblick auf unser Mitei-nander. Danke Gott, dass Du uns siehst!

Euch allen ein erfreuliches Jahr 2023 Volker Houba, Pfarrer

 

Drucken E-Mail

Walking and Talking

Neu am Mittwochmorgen: 1. Februar 2023!

Mittwoch, 1. Februar 2023 Treffpunkt 9.00 Uhr Kirche Bözen

Nach einer kurzen Einstimmung begeben wir uns wie an jedem ersten Mittwoch im Monat auf eine knapp einstündige, gemütliche Spazierrun-de. Ab 10.00 Uhr gibt es Kaffee im Kafi Treff in Bözen. Wer direkt zum Kaffee dazustossen möchte, ist eben-falls herzlich willkommen.

Nächstes Walking and Talking: Mittwoch: 1. März, 5. April, 3. Mai, 7. Juni

Drucken E-Mail

SeniorInnen-Nachmittag

16. Februar 2023, 14.00 Uhr Kirchgemeindehaus Bözen

Wir schauen über den Tellerrand hinaus:

Eine Geige für Palästina

Pia Tschupp, Densbüren, berichtet über ihren Einsatz als Menschenrechtsbeobachterin in den besetzten Gebieten des Westjordanlandes und wird ihr Buch "Eine Geige für Palästina" vorstellen. Sie beschreibt darin das Heilige Land, die Menschen, den Umgang mit der Besatzung, den Alltag im Norden des Landes und was es mit der Geige auf sich hat.

"Ich wollte verstehen lernen, wie es sich anfühlt, täglich bewaffneten Soldaten zu begegnen, auszuweichen, wenn Steine fliegen, vor zerstörten Olivenhainen zu stehen, sich vor Tränengas schützen zu müssen…Ich bin wunderbaren Menschen begegnet in Palästina. Sie leben dort, wo die Welt nicht hinschaut. Auf der anderen Seite der Mauer. Dort, wo die Heimat nicht den Besitzern gehört, sondern den Besatzern."

Wir freuen uns, Euch an diesem Tag zu begrüssen.

Volker Houba und das SeniorInnenteam

 

Drucken E-Mail

Wir suchen Sie als Kirchenpflegemitglied

Möchten Sie Gegenwart und Zukunft unserer Kirchgemeinde mitgestalten? Sind Sie bereit, im Team Verantwortung zu übernehmen?

Dann sind Sie das neue Mitglied der Kirchenpflege!

Zusammen mit den vier bisherigen Mitgliedern der Kirchenpflege und dem neuen Pfarrer tragen Sie die Verantwortung für die Leitung der Kirchgemeinde. Sie können damit Sinnvolles zum Wohl der Gemeinschaft, in der Sie leben, bewirken. Kirchenpfleger oder Kirchenpflegerin zu sein ist eine interessante und vielfältige Aufgabe, bei der Sie Ihre Fähigkeiten einbringen und gleichzeitig viele neue Erfahrungen machen können. Es wird Sie persönlich bereichern. Versprochen. Einblick in Erfahrungen von aktiven KirchenpflegerInnen gibt Ihnen der Film https://youtu.be/p_SHqbs_u1k

 

 

Haben Sie Fragen oder Interesse? Dann erklären wir Ihnen alles Weitere persönlich. Rufen Sie einfach an: René Feierabend, Präsident der Kirchenpflege, 062 876 21 73 / 079 937 16 23.

Drucken E-Mail